Thermographie-Untersuchung

Die DTK-Thermographie-Messung macht es möglich, die Temperatur am Kontaktpunkt von Stromabnehmer und Fahrdraht zu messen. Das System ist überall dort einsetzbar, wo Energie in Wärme umgewandelt wird, z.B. als Resultat eines ungenügenden elektrischen Kontaktes.

Erfasste Messgrößen:

  • Temperatur in °C für jeden Bildpunkt
  • Position auf der Strecke (GPS-Koordinaten und Weg)
  • Geschwindigkeit

sowie optional:

  • Strom und Spannung

Die Thermographie-Messung lässt sich gut mit der Fahrdraht-Messung Lage-Stoß oder bzw. und der Fahrdrahtstärke-Messung kombinieren.

Vorteile

Die ermittelten Daten geben ein deutliches Bild der Temperaturentwicklung zwischen dem Fahrdraht bzw. der Deckenstromschiene und dem Stromabnehmer während des Befahrens der Strecke und der Stillstandszeiten.

Weiterhin können mit dem Thermographie-Messsystem auch elektronische Bauteile, Dritte-Schiene-Verbindungsstellen oder Bremsbeläge überprüft werden.

Auswertungen

Mit der Auswertesoftware lassen sich Bereiche mit einer stark erwärmten Schleifleiste finden, die Rückschlüsse auf die Kontaktqualität von Stromabnehmer und Fahrdraht geben.

Bilder des Messsystems