Dritte-Schiene-Messung

Das DTK-System "Dritte-Schiene“ dient der Begutachtung und Optimierung des Zusammenwirkens von Stromabnehmer und Stromschiene.

Erfasste Messgrößen:

  • Stromschienenhöhenlage gegenüber der Gleismessebene
  • Höhenverlauf der Stromschienenrampen
  • Seitenlage der Stromschiene in Bezug zur Gleismessebene
  • Stöße zwischen Stromschuh und Stromschiene
  • Geschwindigkeit
  • Position auf der Strecke

sowie optional:

  • Strom, der über den Stromschuh übertragen wird
  • Spannungsverlauf an der Stromschiene
  • Ermittlung der Kontaktqualität des Stromabnehmers
  • Genaue Koordinaten mittels GPS oder dGPS (bei verfügbarem Satellitenempfang)
  • Bestimmung der Gleisgeometrie

Vorteile

Aus den Ergebnissen der Dritte-Schiene-Messung und der Stromabnehmeruntersuchung kann dann eingeschätzt werden, wie sich das System aus Stromschiene und Stromabnehmer verhält und welche Änderungen für seine Optimierung sinnvoll wären.

Auswertungen

Unsere bedienfreundliche Software hilft dem Nutzer, aus den Messdaten signifikanten Erscheinungen, wie z.B. Unter- oder Überschreitung der vorgegebenen Höhe der Dritten Schiene aufzuspüren. Zusätzlich können mit der Software bestimmte Abschnitte ausgewählt und die entsprechenden Videosequenzen der Panorama-Ansicht und des Stromschuhs abgespielt werden.

Die Aufzeichnung der GPS-Daten ermöglicht eine komfortable Darstellung der Abweichungen in einer Kartenansicht. Auch ein Export der Daten in die eigenen Datenbanken oder zur beliebigen weiteren Verwendung ist möglich. Hierbei können Sie frei bestimmen, ob z.B. nur ein bestimmter Bereich oder alle Daten exportiert werden sollen.

Bilder des Messsystems